Rückschau

1 2 3 4 5 6 7

Di, 26.04.2016 • 20:00 Uhr • Stadthaus Bergen

Ein Appartement zu dritt - Theatergastspiele Fürth

Ein Appartement zu dritt

Romantische Komödie von Nick Hall. Junge Leute von Heute verwickelt in eine der schönsten Komödien und Liebesgeschichten unserer Zeit: Lee, eine attraktive Lehrerin in den Dreißigern, hat für sich spontan entschieden, ihrem Leben neuen Schwung zu geben und dem bisher eher häuslich ausgerichteten Wohlstandsdasein mit Ehemann Bob zu entfliehen.


Mi, 16.03.2016 • 10:30 Uhr • Stadthaus Bergen

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer - Kindertheater

Figurentheater "Die Complizen" • für Menschen ab vier Jahren. Lummerland in Gefahr! Deshalb benötigt Lummerland einen Leuchtturm. König Alfons schickt Jim und Lukas los, um den Scheinriesen Herrn Tur-Tur für diese Aufgabe zu gewinnen. Auf ihrer Reise begegnen sie Sursularpitschi, die ganz traurig erzählt, dass das Meer nicht mehr leuchtet.


So, 28.02.2016 • 20:00 Uhr • Stadthaus Bergen

Ohnsorg Theater - Wenn de Katt ut'n Huus is...

Ohnsorg Theater: "Wenn de Katt ut'n Hus is..."

Komödie von Johnnie Mortimer und Brian Cooke Schorsch weigert sich, nach 25 Jahren Ehe mit seiner Frau Mona in die zweiten Flitterwochen nach Frankreich zu fahren. Mona ist darüber gar nicht erfreut, will sie doch mit dem geplanten Arrangement – dieselbe Stadt, dasselbe Hotel und dasselbe Zimmer – die missglückte Hochzeitsreise von einst nun endlich nachholen.


Fr, 05.02.2016 • 20:00 Uhr • Stadthaus Bergen

Henning Schmidtke - "Hetzkasper - zu blöd für Burnout"

Hetzkaspar - Henning Schmidtke live

Noch nie hatten Menschen so viel Zeit wie heute, und doch hetzen wir durchs ganze Leben. Wir hetzen zur Arbeit, zum Sport, zum Yoga. Unser Wappentier ist kein Adler, sondern der frühe Vogel, der den Wurm fängt, Symbol der freiwilligen Volks-Verhetzung.


Fr, 15.01.2016 • 20:00 Uhr • Stadthaus Bergen

Wer hat Agatha Christie ermordet? Theatergastspiele Fürth

Wer hat Agatha Christie ermordet?

Der smarte Dramatiker John ist verbittert. Kritiker Arthur Christie, den man auch Agatha nennt, verreißt ständig seine Stücke. Nun plant der eiskalte John einen perfiden Rachefeldzug. Er eröffnet Arthur, dass ihn sein bildschöner Freund betrüge, und zwar mit Johns Frau. Den Beweis liefert ein Aufnahmegerät.


Fr, 08.01.2016 • 20:00 Uhr • Stadthaus Bergen

Neujahrskonzert mit Bella Donna - Damen-Salonorchester

Bella Donna

Bella Donna präsentiert Perlen aus den Salons der Belle Époque, spannt den Bogen von der Klassik bis zu den Goldenen Zwanzigern, vom Walzer bis zum Tango, von Mozart bis Joplin. „Auf der Jagd“ nach der Identität entdeckt die Frau das Tier in sich.


Mi, 30.12.2015 • 20:00 Uhr • Stadthaus Bergen

Immer wieder Russland - Film- und Fotoshow live

Russland Film- und Fotoreportage

In dieser unterhaltsamen Film- und Fotoreportage berichtet Holger Fritzsche von seinen Reisen in die schönsten Gegenden Russlands. Unterwegs war er mit der Transsibirischen Eisenbahn, mit dem Auto und mit dem Fahrrad, zum Beispiel im Winter bei minus 35 °C.


Fr, 20.11.2015 • 19:00 Uhr • Stadthaus Bergen

Dinner und Varieté - Vier-Gänge-Menü und Show

Schwarzblond

Schwarzblond – die originellen Originale aus Berlin haben mit ihrer Art von „Glamour Pop Entertainment“ eine ganz eigene Schublade kreiert. Der vier Oktaven Gesang von Benny Hiller und die elfenartige Babydoll Stimme von Monella Caspar bewegen sich in Dimensionen, die kontrastreicher nicht sein könnten.


Sa, 07.11.2015 • 20:00 Uhr • Stadthaus Bergen

Pour l'amour - Illusionen mit Sabine Roth und Kai Thomsen

Pour l'amour

Erstmalig im Stadthaus: Pour l‘amour sind Sabine Roth und Kai Thomsen. Auf der Bühne leben sie nicht nur ihre Leidenschaft für Ufa-Schlager aus den 20er-, 30er- und 40er-Jahren aus, sondern widmen sich auch großen Sängerinnen und Musikern wie Hildegard Knef, Gilbert Becaud und Axel Prahl.


Fr, 16.10.2015 • 20:00 Uhr • Stadthaus Bergen

Wildes Holz - Astrein

Wildes Holz

Eine Konzertgitarre, ein Kontrabass und die gemeine Blockflöte: wenn das nicht mal eine astreine Besetzung für eine Rockband ist! – Das dachten sich die drei Männer, die ihre Band „Wildes Holz“ nennen und aus diesem Instrumentarium Klänge hervorbringen, die man kaum für möglich hält!